Appell an die Zukunft

„Unsere Kinder sollen es einmal besser haben als wir!“ Dieser Gedanke ist in jedem von uns fest verankert und trotzdem handeln wir nur selten danach. Wir, der Staat, investieren nicht in Bildung oder streben nach mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Wir ruhen uns auf den Bequemlichkeiten der heutigen Gesellschaft aus und rechtfertigen diese Haltung mit dem Gedanken, dass ein Einzelner nichts bewirken kann.

Diese Ausreden führen zum Stillstand und die Zukunft gerät in Vergessenheit. Wenn wir den Wunsch nach Verbesserung haben, müssen wir heute etwas verändern. Wir müssen für unsere Ideale und Ideen einstehen – die Verantwortung liegt bei uns!

„Bildung bedeutet Freiheit“ steht für eine Idee mit dem Ziel, etwas zu verändern. Wir fühlen uns dazu verpflichtet, unser Wissen ständig zu erweitern, Irrtümer zu korrigieren, Zweifel zu wecken und unser Wissen mit anderen zu diskutieren und zu teilen. Wir fordern freie und gleichberechtigte Bildung, denn nur dadurch kann die individuelle Freiheit jedes Einzelnen gestärkt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.