Bildung bedeutet Freiheit

In diesem Manuskript ist ein Kondensat von vielen bereits geführten Diskussionen zu finden, welche in ihrer Ansammlung einen emergenten Blickwinkel auf die gesellschaftliche, ökonomische und politische Realität mit sich brachten, was passend durch den Untertitel „Die gesellschaftliche Emanzipation über eine abstrakte Staatlichkeit“ erfasst wird. Das Ziel dieses Manuskriptes ist vorrangig diesen Blickwinkel zu verdeutlichen und darüber hinaus aus dieser Sichtweise heraus Probleme zu analysieren und mögliche Lösungsansätze zu formulieren.

An dieser Stelle ist nochmals zu betonen, dass es sich um eine Sichtweise handelt, die hier kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die Intention hinter dieser Veröffentlichung ist eine konstruktive Diskussion über die grundlegenden Thesen des Manuskriptes sowie die maßlose Naivität, dass der dargestellte Blickwinkel etwas verändern könnte. Auch habe ich mich entschieden, dass es eine Veröffentlichung schon als Manuskript geben soll, obwohl sicherlich noch einige ungeschickten Formulierungen oder Tippfehler vorhanden sind, weswegen auch noch sprachliche Updates des Manuskripts folgen werden.

-Martin Lommatzsch

Das Manuskript kann unter folgenden Link geöffnet werden:

Bildung bedeutet Freiheit (Manuskript)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.